Um die Funktionalität dieser Internetseite sicherzustellen werden Cookies verwenden! Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie dem Ausdrücklich zu!

Franziska Schweitzer

Franziska Schweitzer

Am 25.August 1988 wurde ich, Franziska Schweitzer, in Frankfurt geboren. Seit meinem 6. Lebensjahr schreibe ich irgendwas (obwohl meine Oma mein erstes Gedicht aufschreiben musste, weil ich noch nicht so gut schreiben konnte). Ja, ich habe ziemlich früh mit der Wortklauberei angefangen.

Später, mit 10, kamen die ersten Kurzgeschichten und mit 15 begann ich mein erstes Buch zu schreiben. Wobei das nicht das erste Buch ist, was ich veröffentlicht habe. Dieses Jahr habe ich mich dazu entschlossen, mein zweites Buch zu veröffentlichen: Chenoa.

Da es unglaublich schwer ist, an die großen Verlage heranzukommen, musste ich alles in Eigenregie erledigen: Vom Satz, über die Korrektur, bis hin zum Vertrag mit Books on Demand.

Wo andere einen Agenten haben, habe ich eine Familie, die mich so gut unterstützt, wie sie nur kann. Besonders meine Oma hat mich immer sehr unterstützt, auch wenn sie mir nicht wirklich in die Welten folgen konnte, in die ich so oft abgetaucht bin. Sie war froh, dass ich sie mit ihr geteilt habe.

Mich hat mal jemand gefragt, was mir am Schreiben so wichtig ist, bzw. was mir daran so viel Spaß macht. Ich kann es nur schwer in Worte fassen, aber es ist das Werden von Bildern in meinem Kopf, die ich versuche anderen Menschen begreiflich zu machen. Ich versuche Geschichten zu erzählen und dabei Bilder in den Köpfen der Menschen entstehen zu lassen, die den Meinen ähnlich sind oder sich sogar mit ihnen decken.
Ich möchte Menschen begeistern, ihnen Welten zeigen, wie sie sich nicht vorgestellt haben, Personen vorstellen, die sie gerne kennenlernen würden und Geschehnisse beschreiben, bei denen man am liebsten dabei gewesen wäre.
Das ist das, was ich versuche mit meinen Büchern und Geschichten zu erreichen, und wenn ich einmal das Gefühl habe, dass es mir bei einer Szene so richtig gut gelungen ist, das rüberzubringen, was ich in meinem Kopf habe, ist das das (fast) tollste Gefühl der Welt.

Email:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Franziska Schweitzer
0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)

Share this product