Um die Funktionalität dieser Internetseite sicherzustellen werden Cookies verwenden! Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie dem Ausdrücklich zu!

Einst

joomplu:223Und manchmal passiert es. Eine Liebe endet. Und dann beginnt der… Hass?

Einst hast du mein Herz zerbrochen,

zerstöre nicht noch mich.

Du hast mir immer so viel versprochen,

ich glaubte lang an dich.

 

Hab dir in meiner Seele ein Heim gegeben,

doch von dir kam nichts zurück.

Früher wollte ich mit dir Leben,

wollte von dir immer nur das Glück.

 

Dann verlor ich fast mein Leben,

sah in nichts mehr einen Sinn.

Hab dir fast alles gegeben,

und du nahmst es nur so hin.

 

Es darf nicht so sein,

dass einer nur immer gibt.

Es heißt unser und nicht dein,

hast du mich denn je geliebt?

 

Jetzt willst du es nicht wahr haben,

hab dich vor Jahren schon verlassen.

Fängst an um meine Zuneigung zu graben,

das kannst du einfach lassen.

 

Wie es dir heut geht ist mir einerlei,

ich will einfach nur noch in Frieden leben.

Es ist vorbei das Zusammen für uns zwei,

Will mein Herz dem der mich liebt nur geben.

 

© Regine Swoboda