Um die Funktionalität dieser Internetseite sicherzustellen werden Cookies verwenden! Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie dem Ausdrücklich zu!

Der Berg

joomplu:233

Hell erglänzt im Sonnenstrahl

die luftig hohen Bergesspitzen.

Das Dunkel legt sich ab ins Tal

die ersten Sterne am Himmelszelt erblitzen.

 

Ich hör ihn flüstern, diesen Berg, ganz sacht

"Komm, Steig zu mir auf"

Majestätisch er das Tal bewacht

"Auf dem Gipfel siehst du ihn, den Sonnenlauf"

 

Ach, wie ich mich sehne

nach dem Berg, so sanft und wild

Immer wenn ich ihn begehe

In mir erwacht das Himmelskind.

 

Stärke in dem Felsgestein

Umhüllt er mich und gibt mir Kraft

Fühle ihn, bin ganz allein nur sein

So wie kein andrer sonst es je geschafft.

 

© Regine Swoboda